Eckstehfalz

ECKSTEHFALZ

Diese Ausführung wird in der Regel bei Neigungen über 25 ° in formensichtbaren Bereichen von stark geneigten Dächern, Attikas und Mansardenneigungen verwendet. Wegen des optisch breiteren Spektrums als bei zweifachem Stehfalz, verleiht diese Ausführung den Gebäuden eine lebendige und markante Struktur.