Rekonstruktion-Engineering

Wenn man für die Weiterverarbeitung, Vorbereitung der Produktion und Analyse ein CAD-Computermodell basierend auf einem vorhandenen Produkt erstellen muss, verwenden wir das Rekonstruktion-Engineering. Mit dem optischen System kann man in kürzester Zeit eine große Anzahl von Punkten auf der Gegenstandoberfläche, die rekonstruiert werden muss, messen. Solch ein Messergebnis ermöglicht sehr präzise und schnelle Computerrekonstruktion der Formen, womit die Entwicklungszeit deutlich reduziert und damit die Qualität des Produktes deutlich erhöht wird.

Das Ergebnis der Messung ist die Punktwolke (auch bis zu mehreren Millionen) bzw. die polygonisierte Oberfläche des Gegenstands. Die endgültige Modellierung, die Umwandlung in Körper (solid), die Vorbereitung der technischen Dokumentation erfolgt im parametrischen CAD-Programm.